loader image

+43 3337 4150

info@apotheke-vorau.at

Montag – Freitag 08:00 – 12:30 & 14:30 – 18:00

Samstag 08:00 – 12:00

+43 3337 4150

info@apotheke-vorau.at

Montag – Freitag 08:00 – 12:30 & 14:30 – 18:00

Samstag 08:00 – 12:00

+43 3337 4150

Aktuelles
29. März 2022

40 ist das neue 30!

"Vierzig ist nicht alt, wenn man ein Baum ist." oder "Wow! Du siehst gut aus ... für dein Alter.“ Wer kennt diese oder andere Sprüche nicht längst zur Genüge, sobald man das scheinbar magische Alter von 40 überschritten hat? Aber dann hört man überall: 40 ist das neue 30! Ist man also mit 40 noch jung oder nicht?

Was ändert sich bei Frauen ab 40?

Viele Frauen im Alter von 40 Jahren erleben körperliche und emotionale Veränderungen. Sie sind sowohl ein Meilenstein, als auch der Beginn der besten Jahre einer Frau. Auch wenn der Körper in diesem Alter mit hormonellen Schwankungen zu reagieren beginnt: Man nimmt ungewollt zu, obwohl sich die Essgewohnheiten oder das Bewegungsverhalten nicht verändert haben. Häufig passt die Kleidung nicht mehr wie gewohnt, obwohl die Waage dasselbe Gewicht anzeigt. Grund dafür ist das Einsetzen der Perimenopause. Sie ist die Übergangszeit vor der Menopause. Sorgen muss sich deswegen keine Frau machen – ganz im Gegenteil! Jetzt kommen die Jahre, in denen wir uns einfach wunderbar fühlen. Eben wie 30!

Frauen in ihren 40ern sehen heute besser aus und fühlen sich wohler als je zuvor. Das Leben geht ab 40 nicht bergab, sondern steil bergauf. Die Titelseiten vieler Zeitschriften zieren Frauen, die älter als 30 sind. Denn sie haben eine Tiefe, Intelligenz und Eleganz, die nur mit dem Alter und der Erfahrung einhergehen. Im Gesicht einer Frau im mittleren Alter sieht man feine Linien und Falten – aber genau das macht sie umso attraktiver.

 

Was braucht der Körper ab 40?

Um sich fit und gesund zu fühlen, auch jenseits der 40, braucht es einen gesunden Lebensstil. Und diesen kann man unterstützen. Wie zum Beispiel mit Coenzym Q10, ein lange nicht beachtetes Mittel. Es zeigte sich in Studien ein wichtiges Hilfsmittel zu sein, um Alterungsprozesse hinauszuzögern. Q10 wirkt dabei wie eine Art Zündfunke für unsere Energiegewinnung. Auch Spermidin, gewonnen aus Weizenkeimen, unterstützt positiv im Alterungsprozess, denn es erneuert die Zellen 365 Tage im Jahr und befreit sie vom angestauten Zellmüll. Mit dem Alter muss man auch der Leistungsfähigkeit des Gehirns Aufmerksamkeit widmen. Um diese zu fördern hilft es, pflanzliche Mittel wie Gingko einzunehmen. Gingko fördert die Fließeigenschaft des Blutes und damit die Gehirndurchblutung.

Um unseren Körper ab 40 fit zu halten, brauchen wir mehr:

  • Coenzym Q10
  • Spermidin
  • Ginko

 

Was kann ich gegen dünner werdendes Haar im Alter tun?

Gerade Männer merken es, aber auch Frauen sind betroffen: Im Alter nimmt die Haardichte sowie das Volumen ab – die Haare werden dünner. Die Einnahme von wichtigen Mikronährstoffen wie Biotin – mit den Aminosäuren L-Cystein und L-Methionin – regt die Bildung von Keratin, der Bausubstanz von Nägeln und Haaren, an und sorgt so für gesundes Haar, auch ab 40. Schöne Haut und feste Nägel stellen sich durch die Einnahme von hochdosierter Kieselerde und Selen ein. Zink hilft, die Zellen vor oxidativem Stress zu schützen.

 

Haut und Haar verlangen ab 40 nach mehr:

  • Biotin
  • Kieselerde
  • Selen
  • Zink

 

Die besten Tage liegen noch vor uns

Vierzig ist eine der besten Zeiten im Leben einer Frau. Sowohl emotional, sexuell, als auch körperlich. Frauen ab 40 sind selbstbewusster: Abhängigkeit und Selbstkritik nehmen ab, Selbstvertrauen und Entschlussfreudigkeit nehmen zu.